Wilde Scilla-Blüte in Lauffen am Neckar

Wanderung durch das Naturschutzgebiet „alte Neckarschleife“ in Lauffen am Neckar

Advertisements

Über die Angebote des Naturparks Stromberg-Heuchelberg wurde ich darauf aufmerksam, dass wohl ungewöhnlich viele wildwachsende Scilla (Blausterne) in der alten Neckarschleife von Lauffen blühen sollen.

Kurz bevor die Zaber in den Neckar fließt, war der Neckar gezwungen einen kreisförmigen Bogen um einen Felsen zu machen. Doch die Kraft der Erosion war mächtig und der Neckar durchbrach den Fels. Nun musste er nicht mehr den Umweg um den Felsen nehmen. Zurück blieb ein Feuchtbiotop mit einzigartiger Vegetation.

Ein Rundwanderweg ist als Naturgeniesser-Tour ausgewiesen.

Ich füge mal einen Link der Tournschreibung ein.

Naturgeniesser-Tour

Zunächst geht es ein kurzes Stück entlang der Bahnlinie. Nicht viel später kommt man schon zum Bereich des Naturschutzgebietes. Der Weg führt durch den Kaywald

Ich freue mich über die ersten kleinen wilden Scilla-Blüten. Vor dem Start zur Wanderung wusste ich nicht ob wir den Zeitpunkt genau erwischt haben. Die lange Kälte war dieses Jahr ja wirklich außergewöhnlich.

Die Blümchen sind so klein, dass man ihre Schönheit leicht übersehen kann. Hier wachsen sie jedoch in so großer Menge, dass einen besonderen Flair verbreiten. Und der Naturliebhaber freut sich wirklich über die vielen blauen Sterne am Boden.

Scilla Blaustern

Zweiblättrige Blausterne gehören zu der Familie der Spargelgewächse und ist mit den Hyazinthen verwandt.  Kleine Zwiebeln ruhen in der Erde und so kann die Pflanze den Winter überstehen. Sie gehören zu den krautigen Pflanzen. Im März ist ihre Zeit. Jetzt blüht der Blaustern.

Scilla Blaustern

Manche der Blausterne sind sogar weiß. Sie stechen förmlich aus der Masse heraus.Weiße Scilla

Die Neckarschleife ist ja das ehemalige Flussbett des Neckars. Hier sammelt sich immer noch viel Wasser. Das Feuchtgebiet bietet vielen Lebewesen Lebensraum. Die Bäume sehen sehr skurril aus. Es scheint so als würden s auf kleinen Inseln wachsen.

Der Fussweg ist nicht befestigt. Man sollte gute Schuhe tragen. Bei Nässe ist es hier etwas glitschig und man kommt leicht ins rutschen.

Feuchtgebiet

Dieses Farn nennt sich Hirschzunge und ist nur an wenigen Plätzen in unserer Region zu finden. Es steht unter Naturschutz.

Hirschzungenfarn

Die Schleife ist recht bald durchwandert. Urwüchsig ist hier die Natur. Man sieht viele blaue Blüten. Jedoch als ich da war sah man nicht wie in manchen Parks einen ganzen blauen Teppich. Schön war es aber allemal.

Bald kommt man zu Feldern und Weinbergen. Die hier die Landschaft prägen. Noch eine Weile darf man wunderschöne Seen bestaunen an denen der Weg vorbeizieht.

Charlie hat hier seine Freude.

Auch der Blick von oben auf diese besondere Landschaft enttäuscht nicht. Sanfte Hügel mit abwechslungsreicher Kulturlandschaft.

Der Weg geht durch die Weinberge und führt nach Lauffen am Neckar. Man hat einen wunderschönen Panoramablick.

Lauffen am Neckar

Lauffen am Neckar hat sicherlich noch mehr zu bieten als diese wunderschöne Wanderung. Jedoch reichte uns die Zeit nicht mehr. Wir werden wieder kommen.

Vielleicht hat euch die Beschreibung Lust gemacht auch einmal hier lang zu wandern.

Eure Andrea

Autor: Drea

Ein halbes Jahrhundert habe ich schon ein Weile voll, aber gerne bin ich draussen in der Natur und staune wie ein Kind. Manchmal verändert sich das Leben schnell und man kann fast nicht schritt halten, ein andermal geht es eher zäh voran und man sucht neue Anstösse. So kam ich dazu hier diesen Blog zu beginnen. Eine neue Art der Kreativität will sich ausprobieren und zum Leben erweckt werden. Das Leben ist Veränderung und Flexibilität ist eines der wichtigsten Dinge im Leben. Ich lasse von diesem Blog selbst überraschen. Ich weiss nicht wohin er mich trägt. Geh doch ein Stück des Weges mit mir. Lass uns zusammen staunend und offen durchs Leben gehen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s